Firma
Philosophie
Zahlen und Fakten
Mitarbeiter
Soziales Engagement
Niederlassungen
Partner
Jobs

Pakistan – Breustedt GmbH unterstützt ein Kinderheim

Seit 1965 werden die ca. 100 Kinder allein durch Spenden aus privater Hand (ohne staatliche Unterstützung) in einem Kinderheim durchgetragen. So konnte den Kindern bis heute mehr als ein Überleben, nämlich ein Zuhause geboten werden. Zur Versorgung der Kinder gehören Unterkunft, Nahrung, Kleidung, sowie Schulunterricht und medizinische Betreuung.

Das Heim trägt den Namen „Christian Home for Poor Children“ und befindet sich in der kleinen Stadt PASRUR im Bezirk Sialkot, nahe der indischen Grenze, nördlich von Lahore. In diesem Heim finden die ärmsten aus der christlichen Minderheits-Bevölkerung Pakistans Aufnahme. Von ca. 100 Plätzen stehen 2/3 den Jungen und 1/3 den Mädchen zur Verfügung. Manchen ist dies Heim für über 10 Jahre eine wirkliche Heimat. Die Heimkinder fühlen sich wohl. Dabei werden ihnen auch die oft längst vergessenen aber dennoch guten Ordnungen der Bibel, wie Ehrlichkeit, Sauberkeit, Fleiß und Treue vermittelt und nicht etwa westliche (Leit-)Kultur. Obwohl Jungen und Mädchen in Heim und Schule zusammen aufwachsen, ist doch die Trennung der Geschlechter selbstverständlich!

Im Lauf der Zeit wurde weitere neue Häuser auf dem Grundstück errichtet, das früher einem Missions-Krankenhaus diente. Dazu gehören der große Versammlungssaal, die Mädchen-Unterkünfte und die Wohnung der Heimleiterfamilie mit Büro. Später kamen ein Küchenneubau, Gästeräume und zwei Schulgebäude hinzu. Wenn irgend möglich, werden nach der Schulzeit eine Lehr- bzw. Arbeitsstelle vermittelt, befähigte Kinder dürfen sogar studieren. Aus dieser guten Beziehung wird verständlich, warum auch der Kontakt zu den Ehemaligen gerne gehalten wird und dieser auch positiv auf das Heim abstrahlt.

Die Breustedt GmbH unterstützt diese Arbeit, wohl wissend, dass damit die Welt nicht geändert werden kann. Dennoch hoffen wir, wenigstens das Leben für ein paar Menschen auf Dauer zu erleichtern.

←Zurück

Ein Bild sagt, mehr als tausend Worte…